Home » Apotheker und PTA » Fortbildung Fachberater/in Homöopathie in der Tiermedizin (DAHN)

Fortbildung und Weiterbildung in Homöopathie und Naturheilkunde

Fortbildung Fachberater/in Homöopathie in der Tiermedizin (DAHN)

Immer mehr Besitzer von Pferden, Hunden, Katzen oder anderen Kleintieren äußern den Wunsch, auch ihr Haustier homöopathisch, naturheilkundlich und auf sanfte Art behandeln zu lassen. Apotheker/innen und PTA können sich mit der Fortbildung zum zertifizierten Fachberater Homöopathie für Tiere (DAHN) auf diesen besonderen Beratungsbedarf spezialisieren und vorhandene Beratungskompetenz komplettieren.

Fortbildung Fachberater/in Homöopathie in der Tiermedizin

Quelle: pixabay

Tier und Mensch homöopathisch beraten

Tierbesitzer fragen zunehmend nach einer homöopathischen Begleitung von kleineren Verstimmungen, akuten Erkrankungen oder chronischen Beschwerden ihrer Schützlinge, besonders oft, wenn diese bereits eigene positive Therapieerfahrungen mit Homöopathie gemacht haben.

Die Homöopathie hat in der Tierheilkunde gute Erfolge vorzuweisen und steht in ihren therapeutischen Möglichkeiten denen der Humanmedizin in nichts nach. Dennoch sind bei Tieren einige Besonderheiten zu beachten, auch die Tierhalter sind oft unerfahren, bei der Erkrankung ihres Haustieres dementsprechend verunsichert und auf fachkundige und vertrauensvolle Beratung angewiesen.

Nur wenige Apotheker/innen und PTA sind bislang auf den besonderen Beratungsbedarf von Tierhaltern in dieser Situation spezialisiert. Mit der Fortbildung zum zertifizierten Fachberater hat die DAHN eine fundierte und praxisnahe Zusatzqualifizierung geschaffen.

Die Deutsche Akademie für Homöopathie und Naturheilverfahren e.V. vergibt bei erfolgreich bestandener Prüfung die Abschlussbezeichnung „Zertifizierte/r Fachberater/in Homöopathie für Tiere (DAHN)“.


Spezielle Kompetenzen der Absolventen

Zertifizierte Fachberater/innen Homöopathie für Tiere (DAHN):

  • Kennen die wichtigsten Anwendungsgebiete homöopathischer Arzneimittel bei Tieren und können geeignete Wirkstoffe oder Wirkstoffkombinationen für die Behandlung von Tieren zuverlässig auswählen.
  • Kennen die Besonderheiten und Grenzen der homöopathischen Behandlung von Tieren und können auch Hintergrundfragen von Tierbesitzern vertrauensvoll beantworten.
  • Erlangen Sicherheit für die Empfehlung geeigneter homöopathischer Mittel für einen breiten Kanon an häufig vorkommenden Erkrankungen bei Haustieren und berücksichtigen auch Besonderheiten in den unterschiedlichen Lebensphasen des Tiers.
  • Können eine Vorbildfunktion im Apothekenteam einnehmen.
  • Erfüllen Kundenwünsche im sich entwickelnden Markt für Tierhomöopathie und sorgen für eine Erweiterung der Beratungskompetenz in der Apotheke.
  • Erhöhen die Kundenzufriedenheit und tragen so zum Aufbau und der Sicherung eines festen Kundenstammes für die Apotheke bei.

Fortbildungspunkte und Akkreditierung

Diese Fachberater-Fortbildung wird mit 24 Fortbildungspunkten für das Fortbildungszertifikat der jeweiligen Apothekerkammer beantragt. (es wurden jeweils 12 Fortbildungspunkte je Kursteil vergeben).


Inhalt und Ablauf der Fortbildung

Nach einer kurz gefassten Einführung in die homöopathische Behandlungsweise erlernen die angehenden Fachberater/innen die Besonderheiten, Möglichkeiten und Grenzen in der Anwendung homöopathischer Mittel bei Haustieren und erhalten so eine fundierte Wissensbasis für die homöopathische Beratung von Tierbesitzern in der Apotheke.

Anschließend werden in systematischer Form die für das Apothekenteam wichtigsten Erkrankungsbilder in der Tiermedizin und Therapiemöglichkeiten mittels der Homöopathie behandelt. Die Fortbildung geht dabei auch auf die besonderen Bedürfnisse von Tieren in bestimmten Lebensphasen ein, wie etwa bei der Geburt und Nachsorge, Erkrankungen von Welpen und Jungtieren oder im Alter ein.

Kursteil 1:

  • Grundlagen der Homöopathie – ihre Möglichkeiten und Grenzen
  • Besonderheiten in der Tierhomöopathie
  • Erkrankungen des Bewegungsapparats und Behandlung von Verletzungen
  • Herz-Kreislauf-Erkrankungen
  • Atemwegserkrankungen
  • Urogenitalsystem

Kursteil 2:

  • Magen-Darm-Erkrankungen
  • Geburt- und Nachsorge
  • Erkrankungen bei Welpen und Jungtieren
  • Das alternde Tier
  • Verhaltensprobleme
  • Parasiten und Co.

In beiden Kursteilen werden zahlreiche Praxisbeispiele und Fallübungen behandelt. Die Seminarveranstaltungen schließen jeweils mit einer Zertifikatsprüfung ab.


Ihre Referentin

Alle Fachberater-Fortbildungsgänge werden von fundiert-ausgebildeten und erfahrenen Dozenten auf dem Gebiet der Homöopathie und Mineralstofftherapie geleitet.

Dr. med. vet. Thurid Schott ist Tierärztin und Heilpraktikerin. Ausbildung in klassischer Homöopathie an der Clemens von Boenninghausen Akademie für Homöopathie, seit 2002 in eigener Praxis für Menschen und Tiere tätig.

Dr. med. vet. Thurid Schott ist seit mehr als zehn Jahren als Dozentin in der Ausbildung von Heilpraktikern, Tierheilpraktikern und Tierhomöopathen tätig.


Teilnehmerstimmen

Die Referentin ist sehr kompetent, dabei unterhaltsam! Das Fachwissen wird anschaulich und praxisnah vermittelt.
Viele Beispiele und Bilder zu den Arzneimitteln – angenehme und freundliche Betreuung vor Ort.
Gut organisiertes Fachseminar, von dem ich viel mitnehme.
Gute Struktur, angenehme und lustige Vortragsweise.
Die Fortbildung war sehr informativ. Freue mich schon mein neues Wissen in der Apotheke anzuwenden. Auf Fragen wurde sehr gut eingegangen. Danke!

Aktuelle Seminartermine

Auf Anfrage – bitte kontaktieren Sie unsere Bildungsberatung: info@dahn-celle.de


Im Seminar enthaltene Leistungen

  • Teilnahme an der Fortbildung mit 2 x 12 Kursstunden (Kursteile 1 und 2), inkl. Gebühr für die Abschlussprüfung. (Die Kursteile können auch einzeln gebucht werden)
  • Nachweis Ihrer Qualifikation über ein Abschlusszertifikat der gemeinnützigen DAHN e.V. bei bestandener Prüfung der deutschlandweit ankerkannten Fachberater-Fortbildung
  • Persönliche Kursbetreuung vor Ort.
  • Freie Verpflegung (Tagungsgetränke während des Seminars, Mittagessen und Pausenversorgung.)
  • Umfangreiche Seminarunterlagen zur Mitarbeit im Seminar
  • 24 Fortbildungspunkte, werden bei den jeweiligen Apothekerkammern am Veranstaltungsort beantragt
  • NEU: Möglichkeit zur Einreichung von Fragen und Praxisfällen vor der Seminarteilnahme und nach Kursteil 1

Ihre Investition: 350 €, inkl. Frühbucherrabatt: 325 € je Kursteil  (bei Anmeldung bis 4 Wochen vor Kursbeginn).