Home » Zahnärzte und Zahnärztinnen » Fortbildung Homöopathie in der Zahnmedizin

Fortbildung und Weiterbildung in Homöopathie und Naturheilkunde

Fortbildung Homöopathie in der Zahnmedizin

Die Homöopatie wird für die zahnmedizinische Praxis immer wichtiger. In den letzten Jahren ist ein beständig zunehmendes Patienteninteresse an gut verträglichen und natürlichen Therapien feststellbar. Zudem lassen sich homöopathische Mittel in einem breiten Anwendungsfeld zur Prävention, in der OP-Vorbereitung, während des zahnärztlichen Eingriffs und zur Nachsorge einsetzen.

Erlernen Sie den unkomplizierten Einsatz homöopathischer Mittel für Ihre tägliche Praxis!

Homöopathische Mittel vergrößern das Behandlungsspektrum des Zahnmediziners vor allem bei Patienten mit Allergien und Unverträglichkeiten, Schwangeren und stillenden Frauen, älteren Menschen und Patienten mit Herzinsuffizienz. Sie können allerdings auch als Ersatz bzw. Ergänzung zu schulmedizinischen Medikationen (z.B. für Entzündungshemmer) verordnet werden.

Nicht zuletzt eröffnet die Homöopathie dem geschulten Zahnarzt durch ihre ganzheitliche Betrachtungsweise die Möglichkeit, Zahnerkrankungen in einen gesamt-organistischen Zusammenhang zu stellen und so letztlich besser zu behandeln.

Fortbildung Homöopathie in der Zahnmedizin

Mit dem Kompaktseminar Homöopathie in der Zahnmedizin bietet die DAHN approbierten Zahnmedizinern einen fundierten und einfach umzusetzenden Einstieg in die homöopathische Behandlungsweise.


Spezielle Kompetenzen der Absolventen

Lernziele des Kompaktseminars Homöopathie in der Zahnmedizin:

  • Sie kennen die aktuellen therapeutischen Möglichkeiten der Homöopathie bei den gängigen zahnmedizinischen Indikationen und können homöopathische Therapien zur Vor- und Nachsorge sowie in akuten Fällen während der Behandlung durchführen und verordnen.
  • Sie besitzen Kenntnisse über die Wirkprinzipien der Homöopathie, ihrer Vorzüge und Grenzen und können auch Hintergrundfragen von Patienten hierzu beantworten.
  • Sie sind in der Lage, die Ursachen zahnmedizinischer Erkrankungen in einen gesamt-organistischen Zusammenhang zu stellen, besser zu bewerten und letztlich erfolgreicher zu behandeln.

Fortbildungspunkte und Akkreditierung

Für diese Fortbildung werden 12 Fortbildungspunkten für das Fortbildungszertifikat der Zahnärztekammern beantragt. Die Fortbildungspunkte werden von uns vergeben nach den Vorgaben des BZÄK/DGZMK.


Inhalt und Ablauf der Fortbildung

Das Kompaktseminar gliedert sich in einen Grund- und einen Aufbaukurs. Im ersten Teil des Seminars werden die Grundprinzipien der homöopathischen Behandlungsweise erläutert und die Einsatzbereiche der Homöopathie für bedeutende Indikationen der zahnärztlichen Praxis ausführlich behandelt. Der Aufbaukurs dient zur Vertiefung der Inhalte und zur Vorbereitung der praktischen Anwendung.

Grundkurs (1. Tag des Kompaktseminars)

  • Grundlagen der Homöopathie und Ihre Wirksamkeit
  • Anwendung der Homöopathie in der Schmerztherapie
  • Homöopathische Begleittherapien bei Parodontitis, Pulpitis, Gingivitis, Stomatitis, rezidivierender Herpes, Aphtose
  • Behandlung von Verletzungen an der Mundschleimhaut und Wundheilungsstörungen sowohl vor als auch nach der Zahnbehandlung (z.B. nach Zahnextraktionen)
  • Homöopathische Therapie von chronischen Erkrankungen und Entzündungen im Mundraum
  • Behandlung von Gesichtsschmerzen
  • Einsatz von Homöopathie bei Ängsten in der zahnärztlichen Praxis und während der Zahnbehandlung
  • Einsatzmöglichkeiten bei akuten Herz- und Kreislaufbeschwerden

Aufbaukurs (2. Tag des Kompaktseminars)

  • Praxisbezogene Vertiefung der Inhalte aus dem Grundkurs
  • Besprechung von Kasuistiken
  • Bearbeitung praktischer Patientenfälle der Kursteilnehmer (Sie haben die Möglichkeit, diese während des Seminars vorzustellen)
  • Vorstellung weiterer Indikationen und Arzneimittelbilder mit ihrer zahnarztrelevanten Ausprägung
  • Betrachtung zahnmedizinischer Erkrankungen in ihrem gesamt-organistischen Zusammenhang

Ihre Referentin

Portrait Dozentin Heidi DiamantiHeidi Diamanti ist homöopathische Ärztin mit eigener Praxis in Hamburg, Ausbildung in klassischer Homöopathie sowie systemischer Therapie und Gesprächsführung nach Carl Rogers.

Frau Diamanti ist seit 1987 anerkannte Dozentin für klassische Homöopathie und seit 1993 für die Deutsche Akademie für Homöopathie und Naturheilverfahren tätig, seit 2011 leitet sie sehr erfolgreich die Ausbildung von Zahnärzten im Bereich Homöopathie. Heidi Diamanti hat zahlreiche Publikationen veröffentlicht.

Ihre langjährige Erfahrung in der praktischen Arbeit mit Patienten ermöglicht es ihr, direkt auf Schilderungen von Beschwerden einzugehen und Beratungskompetenz zu vermitteln. Teilnehmer ihrer Seminare und Vorträge schätzen vor allem ihren leidenschaftlichen und einprägsamen Vortragsstil.


Aktuelle Seminartermine

Warnemünde

Leuchtturm in Warnemünde

Leuchtturm in Warnemünde. Quelle: pixabay

Jetzt anmelden

Osnabrück

Jetzt anmelden

Würzburg

Jetzt anmelden

Im Seminar enthaltene Leistungen

  • Teilnahme an der Fortbildung mit insgesamt 12 Kursstunden
  • 12 Fortbildungspunkte nach den Vorgaben des BZÄK/DGZMK.
  • Abschlusszertifikat der gemeinnützigen DAHN e.V.
  • Persönliche Kursbetreuung vor Ort.
  • Freie Verpflegung (Tagungsgetränke während des Seminars, Mittagessen und Pausenversorgung.)
  • Umfangreiche Seminarunterlagen

Ihre Investition

450 Euro, inkl. Frühbucherrabatt: 395 Euro (bei Anmeldung bis 4 Wochen vor Kursbeginn).

Anmeldung

Kompaktseminar Homöopathie in der Zahnmedizin (DAHN)

Terminauswahl

Praxis*

Titel

Vorname*

Nachname*

Straße.*

PLZ*

Ort*

Telefon (für Rückfragen)

Telefax

E-Mail*

Ihre Nachricht an uns (ggf. abweichende Rechnungsadresse)

AGB herunterladenIch akzeptiere die AGB